Themenübersicht

Im Laufe der letzten Jahre wurden im Rahmen der wissenschaftlichen Arbeit des Instituts für Israelogie viele Beiträge verschiedenster Themen im Kontext Israels verfasst. Diese finden Sie auf dieser Seite, gegliedert in folgende Themengebiete:

Antisemitismus

Israel und der ESC 2024

Israel und der ESC 2024 ​​​​​ Im Regelwerk des Eurovision Song Contest heißt es, dass der ESC eine unpolitische Veranstaltung sei. Außerdem seien alle Teilnehmer und der Veranstalter dazu verpflichtet sicherzustellen, dass der ESC in keinem Fall politisiert und/oder instrumentalisiert werde. Dennoch wird der ESC 2024, unter anderem von dem Magazin Stern (und ähnlich von vielen anderen relevanten Medien), als „so politisch aufgeladen wie nie“ […]

Israels Präsident Herzog zeigt Öffentlichkeit antisemitische Hetzschrift „Das Ende der Juden“

Es geht um ein grausames, schreckliches Buch. Dessen Cover zeigt vorn einen durchstochenen Judenstern. Es ist in Arabisch verfasst und enthält Kapitel mit Titeln wie „Der brennende Hass der Welt auf die Juden“, „Die allgemeine Verderbnis der Juden“ und „Gründe für die Vertreibung der Juden“. All dies deutet nicht auf eine Hetzschrift aus dem Nazi-Deutschland […]

Schamloser Protest gegen Israel an Berliner Universität der Künste

Die gegenwärtige öffentliche Debatte um den Krieg zwischen Israel und der islamistischen Terrororganisation Hamas ist nicht nur aufgeladen, vielmehr kocht sie regelmäßig über und öffnet die Tür für offenen Antisemitismus. Alarmierende Zahlen des Bundesverband RIAS e.V. bestätigen den Trend. Seit dem 7. Oktober gibt es täglich durchschnittlich 29 antisemitische Vorfälle in Deutschland. So verdeutlicht es […]

Archäologie und Bibel

Ausgrabungen in Hazor – auf der Suche nach dem Ursprung der Israeliten als Stammesvolk

In den kommenden drei Jahren will ein Team von der Universität Oldenburg neue Erkenntnisse zum Ursprung des Volkes der Israeliten gewinnen. Dabei steht die antike Stadt „Hazor“ im Fokus. Unter Leitung von Benedikt Hensel, Archäologe und Professor für das Alte Testament, ist das Ziel mehr darüber herauszufinden, wie die Stadt Hazor verlassen und durch das […]

5,500 Jahre altes Stadttor in Israel entdeckt

Im August 2023 wurde in Israel ein rund 5,500 Jahre altes Stadttor in Tel Erani in der Nähe des Kiryat Gat Industriegebiets entdeckt. Das Stadttor gilt damit laut IAA als das älteste bekannte Tor in ganz Israel. Gefunden wurde dieses beim Verlegen von Wasserleitungen in dem Gebiet. Das Tor von Tel Erani, das noch auf […]

Es ist so weit: Der wissenschaftliche Artikel zur Ebal-Fluchtafel wurde veröffentlicht!

Im vergangenen Jahr schlug der Fund große Wellen in der internationalen Welt der Archäologie und auch die Theologie konnte davon nicht unberührt bleiben: Unter der Leitung von Dr. Scott Stripling, einem Archäologen und Mitarbeiter der US-amerikanischen Vereinigung Associates for Biblical Research, wurde während eines Arbeitseinsatzes auf dem Berg Ebal in Samaria eine kleine Fluchtafel gefunden. […]

Das Land Israel

Der Gott Israels – Poetry Video

Der Gott Israels von Emily Tabula Wer ist der Gott Israels? Und wie ist er? Diesen Fragen widmet sich Emily Tabula in ihrem Poetry „Der Gott Israels“. In lyrischer Schönheit bekommen wir vor der Kulisse des Landes Israel einen Eindruck von diesem großen Gott.     Unser Gott ist ein Künstler, der es seinem Kunstwerk […]

5,500 Jahre altes Stadttor in Israel entdeckt

Im August 2023 wurde in Israel ein rund 5,500 Jahre altes Stadttor in Tel Erani in der Nähe des Kiryat Gat Industriegebiets entdeckt. Das Stadttor gilt damit laut IAA als das älteste bekannte Tor in ganz Israel. Gefunden wurde dieses beim Verlegen von Wasserleitungen in dem Gebiet. Das Tor von Tel Erani, das noch auf […]

Landeskunde Israel: Wie die besonderen Winde auf dem See Genezareth entstehen

Die Bibel aus den Augen der Geographie „Und es begab sich an einem der Tage, dass er in ein Boot stieg mit seinen Jüngern; und er sprach zu ihnen: Lasst uns ans andere Ufer des Sees fahren. Und sie stießen vom Land ab. Und als sie fuhren, schlief er ein. Und es kam ein Windwirbel […]

Dialog zwischen Juden und Christen

Der Gott Israels – Poetry Video

Der Gott Israels von Emily Tabula Wer ist der Gott Israels? Und wie ist er? Diesen Fragen widmet sich Emily Tabula in ihrem Poetry „Der Gott Israels“. In lyrischer Schönheit bekommen wir vor der Kulisse des Landes Israel einen Eindruck von diesem großen Gott.     Unser Gott ist ein Künstler, der es seinem Kunstwerk […]

Zeit zum Schweigen

Ein Gastbeitrag von Michael Schneider (zuerst abgedruckt in „Zeit & Schrift“ 5/ 2023, S. 3), veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Autors zur Weiterverwendung   Die junge Biologin Marie-Luise Vollbrecht, bekannt durch ihr mutiges Eintreten für die Zweigeschlechtlichkeit, schrieb am 11. Oktober 2023 auf Twitter: „Entschuldigung, dass ich noch nicht meine eigenen deepen Analysen zum Nahost-Konflikt […]

Psalm 121 – Gebet für Israel!

Wenn uns die Worte fehlen, können wir mit den Worten der Bibel trauern. Psalm 121 hat Worte des Trostes, aber er soll auch ein gemeinsamer Schrei von Juden und Christen sein an den einen Gott, der helfen kann. In unserem neuen Video auf unserem YouTube-Kanal finden Sie diesen Psalm, im Original Shir lama´alot genannt, auf […]

Erfahrungsberichte

Ein Tag im Museum Judengasse in Frankfurt – ein Erlebnisbericht

Wir schreiben das Jahr 1462. In der direkt dem Kaiser unterstehenden Stadt Frankfurt wird eine Gasse ausgewiesen, in der fortan alle Jüdinnen und Juden der Stadt wohnen sollen. An keinem anderen Ort in der Stadt ist es ihnen noch gestattet zu wohnen. Für rund 800 Jahre wird die schmale Gasse, der Dreh- und Angelpunkt allen […]

Jesus und seine jüdische Welt verstehen – der Schlüssel zum Verständnis der Evangelien

Die Worte Jesu, niedergeschrieben in den vier Evangelien und ersten Büchern des Neuen Testaments, haben für viele Theologen und Christen unter den biblischen Schriften einen besonders hohen Stellenwert. Schließlich ist die historische Person Jesus von Nazareth selbst, Dreh- und Angelpunkt, Zentrum und unumgehbarer Kern des Christlichen Glaubens. Wie jedes andere historische Manuskript wollen auch die […]

„Israel intensiv“ – ein persönlicher Bericht

Einleitung Wenn man an Israel denkt, kommen einem als Erstes vielleicht der Tempelberg, der See Genezareth oder „ultraorthodoxe- Juden“ in den Sinn. Was einem aber vielleicht eher nicht in den Sinn kommt, sind gut organisierte und kostengünstige öffentliche Verkehrsmittel, Schnitzel, Temperaturen, bei denen man zu frieren beginnt, oder ein Skigebiet. Inwiefern sich mein Bild von […]

Franz-Delitzsch-Preis

Der Franz Delitzsch Preis 2023!

Es ist soweit – die offizielle Gewinnerin des Franz-Delitsch-Preises des Jahres 2023 wurde gekürt. Wir gratulieren Jennifer Ebert zu ihrer verdienten Auszeichnung. In dem Video zur Preisverleihung werden Sie als Zuschauer mit hineingenommen in ihre hervorragende Leistung im Bereich der Israelogie. Im Rahmen der Systematischen Theologie beschäftigt sich Ebert mit der „Christuspräsenz angesichts des Volkes […]

Die Franz-Delitzsch-Preisverleihung 2022 ist online!

Sie hat eine ganz Zeit auf sich warten lassen, aber nun ist sie endlich da: die Franz-Delitzsch-Preisverleihung 2022! Das Warten hat sich gelohnt: Denn in dieser erneut als Video aufgenommenen Preisverleihung wird die Leistung eines begabten Promotionsstudenten geehrt. Magnus Rabel, ehemaliger Student der FTH Gießen und derzeitiger Promotionsstudent in Zürich schloss seinen Master der Theologie […]

Franz Delitzsch – der Mann hinter der Auszeichnung

Jahr für Jahr verleiht das Institut für Israelogie den Franz-Delitzsch-Preis. Seit 2007 werden damit herausragende wissenschaftliche Arbeiten prämiert, die sich sachkompetent mit den Forschungsschwerpunkten des Instituts auseinandersetzen und somit eine heilsgeschichtlich orientierte Israel-Theologie fördern. Doch wer ist der Mann hinter der Auszeichnung? Wer war Franz Delitzsch? Für welche theologische Anliegen setzte er sich ein?   […]

Judentum

Persönlichkeiten des Judentums: Hillel – Ein sanftmütiger Gelehrter.

Die Epochen des Judentums, das seit über 3000 Jahren besteht, waren – wie jede andere Religion und Kultur – von bedeutenden Persönlichkeiten ihrer Zeit geprägt. Die Art wie man die Thora, das Gesetz des Judentums, nach dem babylonischen Exil Israels auslegte, verstand und lehrte war durch eben diese Persönlichkeiten geprägt. Neben seinem Zeitgenossen Rabbi Schammai […]

Das jüdische Ritual- oder Tauchbad – die Mikwe

Da kursiert ein Missverständnis Manchmal hört man von Geschichten oder kleineren Erzählungen, bei denen es darum geht, dass auf Grund kultureller Traditionen oder Gegebenheiten Dinge falsch verstanden wurden. Diese Anekdoten enden meist ziemlich lustig und bieten einen gewissen Unterhaltungscharakter, da Unwissenheit peinlich bestraft wird. Eine dieser Anekdoten ereignete sich im August 2023 in Jerusalem, als […]

Die Tora als Schriftrolle – Was man noch nicht weiß

Jüdisches Leben ist geprägt von einer Vielfalt an Festen, Bräuchen, Tradition und Glaubenspraktiken. Immer wieder fällt dabei ein zentraler Bestandteil auf, welcher sich durch die gesamte Kultur des Judentums zieht und auf dessen Grund jüdisches Leben auch heute noch sein Fundament findet. Die Rede ist von der Tora, dem Hauptbestandteil der Heiligen Schriften der Juden. […]

Jüdische Geschichte

Persönlichkeiten des Judentums: Hillel – Ein sanftmütiger Gelehrter.

Die Epochen des Judentums, das seit über 3000 Jahren besteht, waren – wie jede andere Religion und Kultur – von bedeutenden Persönlichkeiten ihrer Zeit geprägt. Die Art wie man die Thora, das Gesetz des Judentums, nach dem babylonischen Exil Israels auslegte, verstand und lehrte war durch eben diese Persönlichkeiten geprägt. Neben seinem Zeitgenossen Rabbi Schammai […]

Ein Tag im Museum Judengasse in Frankfurt – ein Erlebnisbericht

Wir schreiben das Jahr 1462. In der direkt dem Kaiser unterstehenden Stadt Frankfurt wird eine Gasse ausgewiesen, in der fortan alle Jüdinnen und Juden der Stadt wohnen sollen. An keinem anderen Ort in der Stadt ist es ihnen noch gestattet zu wohnen. Für rund 800 Jahre wird die schmale Gasse, der Dreh- und Angelpunkt allen […]

Jesus und seine jüdische Welt verstehen – der Schlüssel zum Verständnis der Evangelien

Die Worte Jesu, niedergeschrieben in den vier Evangelien und ersten Büchern des Neuen Testaments, haben für viele Theologen und Christen unter den biblischen Schriften einen besonders hohen Stellenwert. Schließlich ist die historische Person Jesus von Nazareth selbst, Dreh- und Angelpunkt, Zentrum und unumgehbarer Kern des Christlichen Glaubens. Wie jedes andere historische Manuskript wollen auch die […]

Jüdische Traditionen

Die Kippa als jüdische Kopfbedeckung – was bedeutet sie?

Wenn man heute herumfragen würde, was das typische Erkennungsmerkmal eines Juden in der Öffentlichkeit ist, werden die meisten Menschen ein ganz klar erkennbares sowie auch einzigartiges Merkmal im Kopf haben, nämlich die jüdische Kopfbedeckung bei männlichen Juden – die sog. Kippa. Doch was es genau damit auf sich hat, wissen die wenigsten so genau. Kippa […]

Das jüdische Ritual- oder Tauchbad – die Mikwe

Da kursiert ein Missverständnis Manchmal hört man von Geschichten oder kleineren Erzählungen, bei denen es darum geht, dass auf Grund kultureller Traditionen oder Gegebenheiten Dinge falsch verstanden wurden. Diese Anekdoten enden meist ziemlich lustig und bieten einen gewissen Unterhaltungscharakter, da Unwissenheit peinlich bestraft wird. Eine dieser Anekdoten ereignete sich im August 2023 in Jerusalem, als […]

Die Tora als Schriftrolle – Was man noch nicht weiß

Jüdisches Leben ist geprägt von einer Vielfalt an Festen, Bräuchen, Tradition und Glaubenspraktiken. Immer wieder fällt dabei ein zentraler Bestandteil auf, welcher sich durch die gesamte Kultur des Judentums zieht und auf dessen Grund jüdisches Leben auch heute noch sein Fundament findet. Die Rede ist von der Tora, dem Hauptbestandteil der Heiligen Schriften der Juden. […]

Konferenzen

Alter Judenhass in neuen Gewändern – ein Vortrag von Jurek Schulz

Einleitung Auf dem Kongress: „Antisemitismus heute“ vom 24.-26. September im „Haus Schönblick“ fand unter anderem ein Vortrag von Jurek Schulz statt. Er ist ein deutschsprachiger messianischer Jude und Israelexperte sowie theologischer Referent von amzi (Allianz für das messianische Zeugnis in Israel). Der Vortrag beschäftigte sich mit dem Thema: „Anti-Judaismus, Anti-Semitismus, Anti-Zionismus, Anti-Israelismus. Alter Hass in […]

Kongress „Antisemitismus heute“

Vor einigen Tagen bekamen wir als Mitarbeiter des Israel-Instituts in Gießen die Möglichkeit, an dem christlichen Kongress „Antisemitismus heute“ vom 24. – 26- September im Schönblick in Schwäbisch Gmünd teilzunehmen, welches zum 2. Mal stattfand. Innerhalb von vollgepackten und sorgfältig geplanten drei Tagen sollte sich alles um die Frage der Facetten des Antisemitismus drehen: Wie […]

„Ein Christ bringt es nicht weiter als bis zum Schaf“ – Ein Teilnahmebericht zur Jubiläumskonferenz „75 Jahre Israel“

Vom 12.-14. Mai fand in Reichenbach im Vogtland, die von den Sächsischen Israelfreunden einberufene Jubiläumskonferenz, zum Anlass des Bestehens des Staates Israel seit 75 Jahren, und dem 25-jährigen Bestehen des eigenen Vereines, statt. Ein Anlass zum Feiern Am 14. Mai 1948 wurde das Vorhaben, den verstreuten europäischen Juden nach dem Holocaust einen eigenen Staat in […]

Kultur

Israel und der ESC 2024

Israel und der ESC 2024 ​​​​​ Im Regelwerk des Eurovision Song Contest heißt es, dass der ESC eine unpolitische Veranstaltung sei. Außerdem seien alle Teilnehmer und der Veranstalter dazu verpflichtet sicherzustellen, dass der ESC in keinem Fall politisiert und/oder instrumentalisiert werde. Dennoch wird der ESC 2024, unter anderem von dem Magazin Stern (und ähnlich von vielen anderen relevanten Medien), als „so politisch aufgeladen wie nie“ […]

Die Kippa als jüdische Kopfbedeckung – was bedeutet sie?

Wenn man heute herumfragen würde, was das typische Erkennungsmerkmal eines Juden in der Öffentlichkeit ist, werden die meisten Menschen ein ganz klar erkennbares sowie auch einzigartiges Merkmal im Kopf haben, nämlich die jüdische Kopfbedeckung bei männlichen Juden – die sog. Kippa. Doch was es genau damit auf sich hat, wissen die wenigsten so genau. Kippa […]

„Israel intensiv“ – ein persönlicher Bericht

Einleitung Wenn man an Israel denkt, kommen einem als Erstes vielleicht der Tempelberg, der See Genezareth oder „ultraorthodoxe- Juden“ in den Sinn. Was einem aber vielleicht eher nicht in den Sinn kommt, sind gut organisierte und kostengünstige öffentliche Verkehrsmittel, Schnitzel, Temperaturen, bei denen man zu frieren beginnt, oder ein Skigebiet. Inwiefern sich mein Bild von […]

Messianisches Judentum

Leitfaden für Gebet für Israel

Auch unter Christen kommt immer wieder die umstrittene Frage auf: Ob man jüdischen Menschen von Jesus erzählen darf. Gerade in Deutschland ist diese Frage aufgrund der jüngeren antisemitischen Geschichte, aber auch der seit weit über 1500 Jahren antijüdisch geprägten Kirchengeschichte nicht leicht zu beantworten und verschiedene Kirchen kommen zu unterschiedlichen Antworten. Doch während Christen sich […]

Die Bergpredigt Jesu aus jüdischer Perspektive – Teil 1

Eine Einführung zur Bergpredigt Für viele Menschen – nicht nur für Christen – ist die „Bergpredigt“ die berühmteste Rede Jesu. Einprägsam, inspirierend und immer wieder rezitiert – auch bis in die Gegenwart hinein – prägt sie unseren christlichen Glauben und unser Zusammenleben als Christen. Diese weltbekannte und revolutionäre Rede hat nach wie vor nichts an […]

„Eine bahnbrechende und geschichtsträchtige Aufgabe“ – zur Eröffnung der messianisch-jüdischen theologischen Akademie von Beit Sar Shalom

Eine messianisch-jüdische Akademie in Deutschland, die eine theologisch fundierte Ausbildung anbietet, schien lange Zeit ein bloßer Traum zu sein – und zu bleiben. Die messianisch-jüdische Bewegung in Deutschland ist noch verhältnismäßig jung und entsprechend klein. Zwar trifft sie in den verschiedenen christlichen Kreisen immer wieder auf Sympathie, aber die Unterstützung der verschiedenen Gemeinden und Projekte […]

Politisches

Verfälscht das Gesundheitsministerium von Gaza ihre Opferzahlen?

In einem Artikel im Tablet Magazine vom 07. März 2024 argumentiert Abraham Wyner, ein Professor für Statistik und Datenwissenschaft an der Wharton School, dass das Gesundheitsministerium von Gaza, das von der Hamas kontrolliert wird, ihre Opferzahlen verfälschen würde. Bemerkenswert daran ist, dass zum Beispiel Präsident Biden selbst auf diese Zahlen zurückgreift und diese erwähnt, die […]

Judith Butler – „As a Jew”

Gelegentlich wirken die Gedanken der Philosophie irrelevant für die Menschen des Alltags. Zu hochtrabend und komplex, zu lebensfern und altertümlich stellen sich die Denker und Denkerinnen dar, sodass zwischen Spülmaschine einräumen, Lernen und Arbeiten kein Platz für Platon, Aristoteles oder Wittgenstein bleibt. Welche alltägliche und trotzdem gesellschaftlich Relevanz haben die Philosophen und Philosophinnen auch? Doch […]

Israels Präsident Herzog zeigt Öffentlichkeit antisemitische Hetzschrift „Das Ende der Juden“

Es geht um ein grausames, schreckliches Buch. Dessen Cover zeigt vorn einen durchstochenen Judenstern. Es ist in Arabisch verfasst und enthält Kapitel mit Titeln wie „Der brennende Hass der Welt auf die Juden“, „Die allgemeine Verderbnis der Juden“ und „Gründe für die Vertreibung der Juden“. All dies deutet nicht auf eine Hetzschrift aus dem Nazi-Deutschland […]

Publikationen

„Das Neue Testament jüdisch erklärt“ – eine Rezension zum Buch

Die Studienbibel „Das Neue Testament jüdisch erklärt“ ist die 2021 erstmals bei der Deutschen Bibelgesellschaft in Stuttgart erschienene deutsche Übersetzung der 2. Auflage von „The Jewish Annotated New Testament“, welches 2017 in der Oxford University Press (USA) von Wolfgang Kraus, Michael Tilly und Axel Töllner herausgegeben wurde. Das 912seitige Werk beinhaltet neben der 2017er Übersetzung […]

„Messias Jesus: Seine Geschichte, seine Botschaft und ihre Überlieferung“ von Rainer Riesner

Mit der Person des Jesus von Nazareth steht und fällt das Christentum. Will man dem Leben von Jesus wissenschaftlich auf die Spur kommen, so entscheidet sich alles daran, ob man die antiken Quellen über ihn, allen voran die vier neutestamentlichen Evangelien, als historisch zuverlässige Zeugnisse ansehen kann. Rainer Riesner begründet in seinem neuen Buch „Messias […]

Neuerscheinung: „Juden brauchen Jesus nicht …“

„Juden brauchen Jesus nicht … und andere Irrtümer. Betrachtungen eines messianisch-gläubigen Juden“, so lautet der Titel einer Neuerscheinung auf der Feder Avi Snyders. Aufgewachsen in einer konservativen jüdischen Familie in New York, fand Snyder 1977 zum Glauben an Jesus Christus als Messias. Seitdem engagiert er sich in den USA und ganz Europa für die missionarische […]

Theologisches

Der Gott Israels – Poetry Video

Der Gott Israels von Emily Tabula Wer ist der Gott Israels? Und wie ist er? Diesen Fragen widmet sich Emily Tabula in ihrem Poetry „Der Gott Israels“. In lyrischer Schönheit bekommen wir vor der Kulisse des Landes Israel einen Eindruck von diesem großen Gott.     Unser Gott ist ein Künstler, der es seinem Kunstwerk […]

Der Franz Delitzsch Preis 2023!

Es ist soweit – die offizielle Gewinnerin des Franz-Delitsch-Preises des Jahres 2023 wurde gekürt. Wir gratulieren Jennifer Ebert zu ihrer verdienten Auszeichnung. In dem Video zur Preisverleihung werden Sie als Zuschauer mit hineingenommen in ihre hervorragende Leistung im Bereich der Israelogie. Im Rahmen der Systematischen Theologie beschäftigt sich Ebert mit der „Christuspräsenz angesichts des Volkes […]

Wozu Fasten? – Fasten Im Alten Testament

Bei der Beschäftigung mit dem jüdischen Glauben wird man immer wieder auf ein bestimmtes Thema stoßen: das Fasten. Im gesamten Alten Testament liest man von der Fastenpraxis als zugehörigem Bestandteil des jüdischen Glaubens. Es gibt mehrere jüdische Fastentage im Jahr, von denen einige in der Tora praktiziert und vorgeschrieben werden und andere erst in späterer […]