Einträge von Kristina Stegemann

München feiert das 50. Jubiläum der Olympischen Spiele und erinnert an die israelischen Opfer des Attentats 1972

„Auf dem Weg in die Zukunft 1972–2022–2072“ Unter diesem Motto hat das Jahr 2022 eine besondere Bedeutung für die Stadt München: Vor 50 Jahren fanden die XX. Olympischen Sommerspiele in der Landeshauptstadt Bayern statt und sollten eine neue Zeit einläuten. Ursprünglich sollten die Spiele das Fest des Friedens sein, doch wurden sie zur wohl größten […]

Der vielleicht bedeutendste archäologische Fund seit langem

Seit Jahren schon arbeitet der Archäologe Dr. Scott Stripling, Mitarbeiter der Associates for Biblical Research, in Israel und hat u.a. in Silo bedeutende Entdeckungen gemacht. Doch kein bisheriger Fund brachte die heutige Forschung an einen solchen Scheideweg, wie dieser neuste es nun womöglich tut: Bereits 2019 fand Dr. Scott Stripling mit seinem Team eine kleine […]

Alte Mikwe in Chemnitz gefunden

Im Februar diesen Jahres fanden Archäologen in der sächsischen Stadt Chemnitz eine alte Mikwe, ein rituelles jüdisches Tauchbad zwischen den Fundamenten eines Kellers eines Hauses, das am Rand der Innenstadt liegt. Freigelegt wurde zuerst ein brunnenartiges Gemäuer, doch fanden die Mitarbeiter schnell ein rechteckiges Becken, in dem sich immer noch Grundwasser befand. Darin wurden Münzen […]

Schiffswracks mit besonderen Funden bei Caesarea

Während einer Routineuntersuchung der Küste durch die Israelische Altertumsbehörde im vergangenen Jahr wurden die Überreste zweier gesunkener Schiffe entdeckt. Laut Aussage der Archäologen stammt ein Schiff aus der Römerzeit, dessen Alter auf 1700 Jahre geschätzt wird; das zweite Wrack stammt aus der Zeit der Mameluken und liegt seit 600 Jahren auf dem Grund des Mittlermeers. […]

Lachisch im Zentrum der Aufmerksamkeit

Vor Kurzem berichteten wir schon über die Arbeit einer Gruppe von amerikanischen und israelischen Forschern, die die Eroberung der antiken Stadt Lachisch durch den assyrischen Feldherrn Sanherib im Jahr 701 v.Chr. untersuchten (hier finden Sie die Meldung). Nun gibt es weitere Neuigkeiten aus der archäologischen Fundgrube Lachisch: 2018 fanden österreichische Forscher eine Keramikscherbe. Auf dem […]

Historische Gerechtigkeit

Während des Holocaust versteckte eine ukrainische Frau eine Jüdin vor den Nationalsozialisten. Nun half die Enkelin der Jüdin, die deshalb überleben konnte, den Nachfahrinnen der Ukrainerin Maria Blyschtschik. Die bemerkenswerte Frau, die mittlerweile verstorben ist, ist von der internationalen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem zu einer Gerechten unter den Völkern ernannt worden. Sharon Bass, die […]

Bombardierung des Denkmals von Babyn-Jar

Hier fand eins der grausamsten Massaker der Nationalsozialisten während des Holocaust statt: Nachdem die deutschen Truppen die heutige ukrainische Hauptstadt Kiew erobert hatten, brachten SS-Truppen im September 1941 insgesamt 33.771 jüdische Menschen aus der Stadt und ihrer Umgebung zur Schlucht Babyn-Jahr, erschossen sie und verscharrten die kaum zu zählenden Leichen. Im angrenzenden Waldstück ermordeten die […]

Leitfaden für Gebet für Israel

Auch unter Christen kommt immer wieder die umstrittene Frage auf: Ob man jüdischen Menschen von Jesus erzählen darf. Gerade in Deutschland ist diese Frage aufgrund der jüngeren antisemitischen Geschichte, aber auch der seit weit über 1500 Jahren antijüdisch geprägten Kirchengeschichte nicht leicht zu beantworten und verschiedene Kirchen kommen zu unterschiedlichen Antworten. Doch während Christen sich […]

Alija oder Diaspora? Argumente im Für und Wider einer spannenden Diskussion

Schon lange, bevor der große Israelkongress „Schalom Israel“ auf dem Schönblick begann, hatte ich mich auf diese besondere Veranstaltung gefreut: Es sollte eine Podiumsdiskussion zu dem Thema „Alija oder Diaspora?“ geben. Jeder, der sich mit dem jüdischen Volk, seiner Geschichte und dem modernen Staat Israel beschäftigt, kommt an diesen beiden Begriffen nicht vorbei. Die Diaspora […]