Einträge von

Masada und seine Bedeutung für das jüdische Volk Teil 2 – Der Jüdische Krieg und die Bedeutung der einsamen Festung

  Im vorhergehenden Beitrag der Reihe wurde die Geschichte rund um die Festung Masada dargelegt, die fest in den Ersten Jüdischen Krieg (ab 66 n.Chr.). So plötzlich, wie Masada ihre bedeutende Funktion im Schicksal des jüdischen Volkes eingenommen hat, so abrupt scheint diese nun wieder zu enden. Und dennoch spielt Masada angefangenen bei den jüdischen […]

Migdal (aram. Magdala) – ein bedeutender Ort der Geschichte für Juden und Christen

Wie wahrscheinlich ist es, dass gerade auf dem Gelände, wo ein christliches Gästehaus entstehen soll, eine der bedeutendsten archäologischen Stätten Israels gefunden wird, die nicht nur die Evangelien in ihrer Glaubwürdigkeit unterstützt, sondern auch die jüdische Geschichte des ersten nachchristlichen Jahrhunderts und sogar noch mehr Licht in die Umstände dieser Zeit zu bringen vermag? Nicht […]

Ein Einblick in die jüdischen Feste

Passah, Schawuot, Rosch HaShana, Jom Kippur, Sukkot, Purim… Vielen Menschen sind diese Namen ein Begriff, doch kennen die wenigsten die historischen und biblischen Hintergründe zu diesen wichtigen Festen des Judentums. Unser Artikel bietet einen kompakten Überblick über diese bedeutenden Festzeiten der Bibel! Hier finden Sie den Artikel als pdf-Datei zum Lesen:  

Zwischen Heimatwunsch und antisemitischer Realität Teil 1 – die Identitätssuche der Halberstädter Juden

Halberstadt hat dem touristischen Besucher viel zu bieten: Kurz hinter der ehemaligen Grenze, die einst Ost- von Westdeutschland trennte, liegt das „Tor zum Harz“, das mit zahlreichen alten Bauten als Zeugen der Geschichte den Besucher in die Vergangenheit entführt. Dennoch kann die schöne Fassade nicht die leidvolle Geschichte dieser Stadt überdecken, die sich dahinter verbirgt – denn […]

Masada und seine Bedeutung für das jüdische Volk Teil 1 – eine historische Betrachtung der Geschehnisse um die schicksalhafte Festung

„Masada shall never fall again“ – Masada soll nie wieder fallen. Seit vielen Jahren schon ist dieser leidenschaftliche Ausruf im Staat Israel in Gebrauch und auch unter Touristen und Israelfreunden geradezu ein geflügeltes Wort geworden. Dem Besucher begegnet er auf Postkarten und Postern, Pullovern, Shirts und anderen Souvenirs. Dem einheimischen Juden begegnet er immer wieder zu […]

„Eine bahnbrechende und geschichtsträchtige Aufgabe“ – zur Eröffnung der messianisch-jüdischen theologischen Akademie von Beit Sar Shalom

Eine messianisch-jüdische Akademie in Deutschland, die eine theologisch fundierte Ausbildung anbietet, schien lange Zeit ein bloßer Traum zu sein – und zu bleiben. Die messianisch-jüdische Bewegung in Deutschland ist noch verhältnismäßig jung und entsprechend klein. Zwar trifft sie in den verschiedenen christlichen Kreisen immer wieder auf Sympathie, aber die Unterstützung der verschiedenen Gemeinden und Projekte […]

Jüdisches Leben in Deutschland – zur diesjährigen jüdischen Woche der CDU

Schabbat Schalom! Mit diesen Worten begrüßt man sich traditionell zum Beginn des jüdischen Feier- und Ruhetags, doch wurden sie zu Beginn einer Aktionswoche von der CDU allen jüdischen Menschen in Deutschland zugesprochen: Mit einem sehr herzlichen Video, in dem von verschiedensten Menschen der jüdischen Gemeinschaft Schabbat Schalom gewünscht wurde, wurde mit dem Beginn des Schabbat am 10. […]

Das Tel Dan Naturreservat – Natur pur und mitten drin in biblischer Kultur!

Wer zum ersten Mal in seinem Leben Israel bereist, wird schnell feststellen, dass dieses Land nicht nur kulturell viel zu bieten hat, sondern dazu noch mit einer wunderschönen Natur gesegnet ist. Man wird kaum umhinkommen, die vielen Nationalparks zu bemerken, in denen exotische Pflanzen und wilde Bäume wachsen, sich die außergewöhnlichsten Tiere tummeln und die […]

Fountain of Tears – ein Kunstwerk über die Liebe Jesu Christi zum jüdischen Volk

„Fountain of Tears? Das kenne ich gar nicht! In Israel soll das sein? Ich war schon so oft in Israel, aber nie habe ich von Fountain of Tears oder Rick Wienecke gehört!“ So fiel tatsächlich meine Reaktion aus, als mir meine Freunde und Mitarbeiter vom Beit Sar Shalom Evangeliumsdienst vom Kunstwerk Fountain of Tears erzählten. […]