Einträge von Markus Rehberg

Ein Gespräch mit Prof. Dr. Helmuth Pehlke zu theologischen Fragen

Zur Person: Helmuth Pehlke studierte von 1975 bis 1978 Theologie am Dallas Theological Seminary in Dallas (TX) mit den Schwerpunkten Altes Testament, Semitistik und Altorientalistik, wo er 1985 auch promoviert wurde. Pehlke lehrte an der Bibelschule Bergstraße Altes und Neues Testament, sowie Evangelistik, bevor er für weitere Studien in die USA ausreiste. Nach seinem Studium […]

Ein Kurzüberblick zu den jüdischen Gruppen zur Zeit Jesu

Im Neuen Testament begegnen uns unterschiedliche, damals wichtige jüdische Gruppen, da wären die Pharisäer, Sadduzäer, Essener, Zeloten und die „Samaritaner“. Einige damals aktive Gruppen werden im NT auch nicht erwähnt, z.B. die Essener, die in ihrer Siedlung in Qumran lebten, oder die Zeloten werden nur an einer Stelle im NT erwähnt, nämlich „Simon, genannt der […]

Ein Gespräch mit Dr. Cleon Rogers III. zu theologischen Fragen

Zur Person: Cleon Rogers ist als Alttestamentler und Hochschuldozent einiger deutscher theologischer Ausbildungsstätten ein ausgezeichneter Kenner des Alten Testaments. Er studierte Theologie in Birmingham und in Dallas, wo er auch promoviert wurde. Als theologischer Lehrer war Rogers auch an der Christlichen Universität St. Petersburg, in Texas und zuletzt auch als Professor in San Francisco tätig. […]

19. Sächsische Israelkonferenz Chemnitz

Regelmäßig veranstalten die Sächsischen Israelfreunde Israelkonferenzen, auf denen man israel-theologische Themen aufgreift, die die Beziehung von Christen und (Kirchen-)Gemeinden zu Israel, zu Juden, zur Shoah-Aufarbeitung und zu messianischen Juden auf vielfältige Weise konstruktiv fördern sollen. Der Einfluss der Sächsischen Israelfreunde mit solchen und anderen „Aktionen“ geht längst weit über die Grenzen Sachsens hinaus. Eine ermutigende […]

Eindrücke aus Israel, die so nicht im Reiseführer stehen

Auch in diesem Jahr konnte das Institut für Israelogie einem Theologiestudenten die Reise zum sechswöchigen Kultur- und Sprachprogramm in der Wüstenstadt Beer Sheva ermöglichen. Im letzten Jahr musste diese leider aufgrund des Krieges kurzfristig abgesagt werden. Der Stipendiat Markus Rehberg erzählt: „Die israelische und arabische Kultur war mir nicht ganz unbekannt, da ich vor fünf […]

Der Talmud, der Kern des Judentums

„Verständnis des Talmud ist Verständnis des Judentums, Diffamierung des Talmud ist Diffamierung des Judentums, Abkehr vom Talmud ist Abkehr vom Judentum.“ Diese Aussage unterstreicht Isaac Breuer, einer der letzten bedeutenden Repräsentanten des untergegangenen deutschen Judentums. Es ist auch darüber hinaus weithinbekannt, dass die jüdische Eigenart und das Wesen des jüdischen Volkes im Talmud verwurzelt sind. […]

Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Juden- und Christentum

In diesem Beitrag wird es um das Verständnis von Christsein durch die Juden gehen. Ich möchte mich der Frage stellen, wie ein durchschnittlicher Jude heute in Deutschland über seinen Glauben denkt, sodass die Hintergründe dieser Entwicklung und die Parallelen zum Christentum besser verstanden werden können. Bis 1989, also bevor die Türen für jüdische Personen aus […]

Die Tora – ein zumutbares Gesetz?

Dieser Beitrag wird sich mit der Frage der Tora und der Halacha, dem rechtlichen Teil der mündlichen Überlieferung, beschäftigen. Ein wesentlicher Punkt, der diskutiert werden wird, ist die heutige jüdische Gemeinde in Deutschland. Inwiefern setzen Juden heute in Deutschland die 613 Ge- und Verbote um, und wie wichtig ist das Umsetzen der Gebote (= 10 […]

Dietrich Bonhoeffer: Pfarrer und Widerstandskämpfer

“Der Name Dietrich Bonhoeffer steht weltweit für den mutigen und aufrechten Kampf gegen Unmenschlichkeit und Unrecht. Christsein bedeutete für den Pfarrer auch gesellschaftliche Parteinahme und politischer Widerstand. Früher als manche seiner Zeitgenossen erkannte er die Tragweite der Unrechtshandlungen des Dritten Reiches und wurde zum entschiedenen Gegner der Nazis. Seine Zivilcourage bezahlte er mit dem Leben. […]