Einträge von mrehberg

Herzliche Einladung zur Franz-Delitzsch-Preisverleihung am 18. April!

Am Mittwoch, den 18. April 2018, findet im Plenarsaal der Freien Theologischen Hochschule Gießen wieder die Franz-Delitzsch-Preisverleihung statt, die das Instituts für Israelogie jährlich ausrichtet. In diesem Rahmen werden der Franz-Delitzsch-Preis sowie der Franz-Delitzsch-Forschungsförderpreis verliehen. Die Preise prämieren Arbeiten, die in herausragender Weise sachkompetent und in Übereinstimmung mit den Forschungsschwerpunkten des Instituts für Israelogie eine […]

Tradition verpflichtet – Der Rabbiner

Seit 1999 können sich Absolventen Jüdischer Studien in Berlin am Abraham-Geiger-Kolleg zum Rabbiner ausbilden lassen. Etwa drei Absolventen werden jährlich nach der insgesamt fünfjährigen Ausbildung verabschiedet. Doch was verbirgt sich im 21. Jahrhundert hinter diesem Amt eines Rabbiners? Um darauf eine Antwort geben zu können, muss ein Blick in die Vergangenheit vorausgeschickt werden: „Rabbi“ kommt […]

„Antisemitismus – keineswegs Schnee von gestern!“

„Antisemitismus – keineswegs Schnee von gestern!“ Bemerkungen zu einer Filmdokumentation, die (bisher) nicht gezeigt werden soll Am Dienstag, den 13. Juni 2017, stellte BILD.de für genau einen Tag den Dokumentarfilm „Auserwählt und ausgegrenzt – der Hass auf Juden in Europa“ online. Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht entschieden, ob der Film überhaupt von einem der […]

„Es ist besser, ein eroberter Deutscher als ein befreiter Jude zu sein!“

„Es ist besser, ein eroberter Deutscher als ein befreiter Jude zu sein!“ – das Schicksal jüdischer DPs im direkten Anschluss an den Zweiten Weltkrieg Um diese Artikelüberschrift verstehen zu können, wollen wir zunächst leitende Begriffe und ihre Geschichte abklären. Die Abkürzung „DP“ steht für „Displaced Person“ (engl.: eine „Person, die nicht an diesem Ort beheimatet […]

Institut für Israelogie verleiht Franz-Delitzsch-Preis an Jacob A. Corzine

Der mit 2000 Euro dotierte Franz-Delitzsch-Hauptpreis des Institut für Israelogie des FTA e.V. in Gießen geht in diesem Jahr an Jacob A. Corzine für seine Doktorarbeit mit dem Titel „Der alttestamentliche Erfahrungsansatz von Franz Delitzsch (1813-1890). Die Entfaltung der Idee des Christentums als Offenbarungsprozess“. Er wurde am 19.04. im Plenarsaal der Freien Theologischen Hochschule (FTH) […]

Neue Literaturliste 2016

Seit heute steht die neue Medien- und Literaturliste des Instituts für Israelogie (Stand: März 2017) im Downloadbereich zur Verfügung. Nun sind auch alle DVDs der Bibliothek in der PDF enthalten. Wenn Sie in der Nähe von Gießen wohnen oder einmal in der Bibliothek vorbeikommen wollen, sind Sie herzlich dazu eingeladen, etwas bei uns auszuleihen. Die […]

Israelbericht – Roland Franz

Ein großer Traum ging für mich und meine Frau, Tirza, in Erfüllung als wir am 01. August 2016 auf dem Flughafen Ben Gurion in Tel Aviv ausstiegen. Wir waren angekommen im Land der Bibel, dem Land dessen Geographie, Umwelt, Geschichte und Sprache ich die letzten fünf Jahre im Theologie Studium auf besondere Art und Weise […]

Mein Sommer in Beer Sheva

Wir schreiben den 10. September 2016, Samstag, Shabbat. Ich warte auf meinen Rückflug nach Deutschland, nachdem ich den Großteil des Sommers in Israel gewesen war. Gerade hatte ich alle Security Checks hinter mich gebracht, mein ganzes Handgepäck durchsuchen lassen und Fragen zu allen möglichen Dingen beantwortet. Als ich noch einmal vor die Tür ging um […]

Die Juden – das andere Volk?

In dem Spielfilm: „Der Schatten des Giganten“, der sich mit Israels Gründungszeit und Unabhängigkeitskrieg um 1947 befasst, sagt der britische Botschafter, gespielt von Michael Hordern, zu dem amerikanischen Juden David ‘Mickey’ Marcus, der Hauptfigur des Films, gespielt von Kirk Douglas, über das jüdische Volk: „Es ist, wie es schon in der Bibel heißt, ein Volk […]

Frohe Weihnachten und ein gesegnetes Neues Jahr

Wir als Israelinstitut wünschen ihnen frohe Weihnachten und ein gesegnetes neues Jahr! Während das Schenken von vielseitigen und möglichst kreativen Geschenken in unseren heutigen Weihnachtsfeiern großen Raum einnimmt, erinnern wir uns an Weihnachten an die Inkarnation Gottes, der nach einer langen Geschichte mit dem Volk Israel und vielen Gnadentaten am Volk der Juden nun sein […]