Einträge von Janna Luise Palmer

„Die Zeit vergeht viel langsamer und man denkt die ganze Zeit, dass all das nie ein Ende hat“

Eine Zeitzeugin berichtet Am 1. September besuchte ich eine kleine Veranstaltung in einem norddeutschen Gymnasium, nahe dem Ort, an dem im Jahr 1945 das Leben so vieler, unschuldiger Menschen ein Ende nahm – Bergen Belsen. Der Veranstaltungsraum ist gefüllt mit aufmerksamen Schülerinnen und Schülern, die das Auftreten der Zeitzeugin Mala Tribich erwarten, die an diesem […]

Antisemitismus auf der Documenta-Fivteen

Die Kunstaustellung „documenta fivteen“, die 15. Edition der Exposition für zeitgenössische Kunst in Kassel,gerät in diesem Jahr unter heftige Kritik aufgrund eines Antisemitismus-Skandals. Organisiert und betreut von dem Künstlerkollektiv ruangrupa, findet das Kunst-Event in diesem Jahr vom 18. Juni bis zum 25. September 2022 statt. Ein Kunstwerk sorgte in den ersten Tagen der Ausstellung für […]

Sefirat ha Omer – die Tage bis Schawuot

Zu dieser Zeit im Jahr, im Frühsommer, meist zwischen den Monaten April und Juni,  wenn die Tage des Pessachfestes bereits vergangen sind und die ausgelasseneren Tage des Schawuot noch anstehen, findet nach jüdischer Tradition ein wichtiger Brauch statt: das Omer-Zählen. Wie die beiden Feste auf diese besondere Art verbunden werden und was es mit dem […]

Schawuot – Ein Erntedankfest im Juni

Ein Erntedankfest im Juni? Oder doch einfach ein Fest, das 50 Tage nach dem christlichen Osterfest gefeiert wird – also etwa das jüdische Pendant zu Pfingsten? „Schawuot“ (Lehnwort zum Hebräischen: ‎שָׁבוּעוֹתּ‎, „Wochen“), ist eines der drei Wallfahrtsfeste in der jüdischen Tradition. Was es mit dem Erinnern an den Bund Gottes mit dem Volk Israel, mit Erntedank, […]

Die Bedeutung der Mesusa 

Wer schon einmal in einem jüdischen Haushalt zu Gast war, der hat sie vielleicht entdeckt: Einen kleinen, am Türrahmen befestigten Zylinder, die „Mesusa“ (hebräisch für „Türpfosten“ bzw. konkret für eine „Schriftkapsel am Türpfosten“). Sie enthält ein gerolltes Pergamentstück mit Abschnitten aus dem mosaischen Gesetzt, der Tora (Deut. 6,4–9 und 11,13–21) und ist im Idealfall an […]