Einträge von Felix Wiegner

Das Schm’a Jisrael

Das wohl bekannteste Gebet im christlichen Glauben ist das „Vater Unser“. Es wird in fast jedem Gottesdienst gebetet, und die meisten Kirchenbesucher kennen es auswendig. Auch im Judentum gibt es ein Gebet, welches praktisch jeder Jude kennt: Das Schm’a Jisrael. Es ist letztlich mehr als ein Gebet, es ist ein ausgesprochenes Bekenntnis zum Gott Israels. […]

Interview zum 10-jährigen Jubiläum

Herr Dr. h.c. Fritz May hat sich freundlicherweise unserer Fragen zum 10-jährigen Jubiläum gestellt. Er berichtet über die Vision, ein solches Institut gründen zu wollen und wie es dann später dazu kam. Herr May gibt Hintergrundinformationen, wie er die nötigen Spenden dazu auftreiben konnte. Auch erläutert er die Situationen in den Gemeinden in Bezug auf die Israelogie […]

Dispensationalismus, Israel und die Gemeinde

 Sobald heutzutage das Wort Dispensationalismus in theologischen Gesprächen auftaucht, fangen die einen an zu schaudern, während die anderen fröhlich in die Hände klatschen. Aber was versteht man unter Dispensationalismus eigentlich? Der klassische Dispensationalismus ist im von J. N. Darby geprägten Umfeld der Brüdergemeinden in der Mitte des 19. Jahrhunderts aus Vorläuferkonzepten entstanden und theologisch weiterentwickelt […]

Hat die Gemeinde Israel ersetzt?

Oder: Was haben Christen mit Juden bzw. mit Israel zu schaffen? In seinem Youtube-Podcast, kürzlich (am 2.10.14) aufgenommen am Dallas Theological Seminary (DTS), hat Darrell Bock zwei weitere Theologen, David Brickner und Mitch Glaser, eingeladen, um mit ihnen über diese wichtige, theologisch relevante Fragestellung zu diskutieren. Basierend auf zwei Bibelstellen (Lk 13,34-35; Mt 23,39) hält […]

Archäologischer Fund bestätigt historische Existenz Bethlehems

Israelische Archäologen haben südlich der Altstadt von Jerusalem einen Hinweis auf die frühe Existenz der Stadt Bethlehem gefunden In der sogenannten “Davidstadt”, südlich der Altstadt von Jerusalem, fanden Archäologen vor kurzem ein ca 1,5 Zentimeter großes Tonstück, eine Bulla, welche unter anderem zur Versiegelung von Dokumenten genutzt wurde. Auf dieser lassen sich folgende Wörter erkennen: […]

Franz-Delitzsch Preisverleihung 2012

Die Gewinner des „Franz-Delitzsch-Preises 2012“ stehen fest. Den Hauptpreis teilen sich Jennifer M. Rosner und Carmen Matussek. Außerdem erhalten Susi Schweizer und Isaac Kalimi einen Forschungsförderpreis. Überreicht wurden die Förderpreise von Pfr. Dr. Berthold Schwarz, dem Leiter des Instituts für Israelogie. Der “Franz-Delitsch-Preis” ist mit 1000€ dotiert und wird bereits zum fünften Mal verliehen. Im […]

Studienreise 2012

Eine herzliche Einladung an alle zur diesjährigen Studienreise im September. Vom 06.09 bis 20.09 (wahlweise mit Verlängerung in Jerusalem bis zum 23.03) die bedeutensten Orte live erleben, mit Vorträgen und Andachten von Prof. Dr. Helge Stadelmann, dem Rektor der Freien Theologischen Hochschule in Gießen und Pfr. Dr. Berthold Schwarz, Leiter des Instituts für Israelogie. Nähere […]

Ab jetzt Bewerbung zur Sommeruniversität möglich!

Das Institut für Israelogie möchte es nach dem großen Erfolg vom letzten Jahr erneut einem Studenten oder einer Studentin der FTH (Freien Theologischen Hochschule) ermöglichen, 6 Wochen lang in Israel zu studieren. Unser Partner ist die internationale Ben-Gurion Universität in Negev, die eine einzigartige Sommeruniversität anbietet. Auf dem Programm stehen ein Sprachkurs, theologische Vorlesungen auf […]

Christ, the Savior of Israel – EDIS V

Christ, the Savior of Israel von Vanlaningham, Michael G. An Evaluation of the Dual Covenant and Sonderweg Interpretations of Paul’s Letters. In the wake of the Holocaust, a number of influential scholars argue for a «bi-covenantal» or «two-covenant» approach to Paul’s view of Israel and the Gentiles. They maintain that Israel has always been right with God […]

“Das volle Programm Israel”, ein Erfahrungsbericht von Bert Görzen

Im Sommer 2011 konnten wir es einem Studenten der Freien Theologischen Hochschule in Gießen ermöglichen für 6 Wochen an dem Sommeruniversitäts-Programm der internationalen Universität Ben-Gurion in Beer Sheva teilzunehmen. Bei einer Ausschreibung im vergangenen Frühjahr konnte sich Bert Görzen gegen weitere Mitbewerber schließlich in einer Auslosung durchsetzen (wir berichteten). Über seine gemachten Erfahrungen und Erlebnisse […]