Eine Ode an die älteste Holocaust-Überlebende der Welt

 

Bild 9Sie ist 109 Jahre alt und damit die älteste Überlebende des Holocaust. Und nicht nur das, sie ist bis heute eine begnadete Pianistin: Alice Herz-Sommer.

1903 in Prag als Tochter jüdische Eltern geboren, wurde sie mitsamt ihrem Ehemann und Sohn 1943 ins Konzentrationslager Theresienstadt depotiert. Dort gab sie Konzerte. Sie musste spielen, da solche Kulturveranstaltungen von den Nazis als medienwirksame Propagandamittel inszeniert wurden, um zu zeigen: Es geht den Juden doch gut! So ertönten inmitten von allem Leid und Geschrei die Klänge von Chopin und Beethoven. „Ein Garten Eden inmitten der Hölle“, so lautet der Titel eines Buches über die jüdische Pianistin.

Bild 12Alice Herz-Sommer überlebte – im Gegensatz zu ihrem Mann – das KZ und das folgende Gedicht von 2Flügel ist eine Ode an den eindrucksvollen Überlebenswillen dieser Jüdin:

  Alice Herz-Sommer Um sie herum nur Tote Sie hat überlebt So viele viele starben viel viel zu jung Sie gilt als älteste Überlebende der Shoa Theresienstadt bedeutet Sterben Sie gibt Konzerte im KZ Die SS ließ Kultur zu Das war Propaganda Wenn das Rote Kreuz kam wollten die Deutschen zeigen: Es geht den Juden doch gut Ihre Biographie trägt den Titel: Ein Garten mitten in der Hölle Chopin hat mich gerettet, sagt die Jüdin die Pianistin Wir spielten alles auswendig ohne Partitur ohne Noten aus dem Gedächtnis um an das Gute im Menschen zu erinnern, sagt sie, im Vernichtungslager Musik war unser Essen Exzellent wurde musiziert mit Geige, Cello, Stimme, Klavier Etüden, Kammermusik, Sinfonien in Uraufführungen Ihr Sohn sang eine Kinderoper Den dunklen Ort des Schreckens erhellt sie mit Musik hundert Mondscheinsonaten Zwischen tausend Opfern zwischen Millionen Nummern lebt sie ihren Namen Alice bedeutet: Gott ist vollkommen Sie sagt: Man muss der Menschheit verzeihen – auch den Deutschen Und sei es, weil ja einer von ihnen ein Beethoven war Alice Herz-Sommer Sommer, nicht Winter Herz, kein Stein Diese Welt ist voller Wunder, sagt sie Und man fragt sich Wie kann sie so lebendig sein? Noch heute übt sie täglich mehrere Stunden Klavier Bei der B-Dur-Sonate von Schubert dachte ich immer: Wenn der Hitler hier sitzen würde Dann würde er vielleicht bei diesen Takten weniger hassen Bei diesen Takten die so grandios sind Das meint geboren 1903 109 Jahre alt mit überlebensgroßer Hoffnung Alice Herz-Sommer (© 2Flügel)

(jp)

  Fotos: Screenshots aus http://www.arttherapyblog.com/videos/alice-herz-sommer-dancing-under-the-gallows/