Gebet und Unterstützung für die Studienreise von Studierenden der FTH Gießen

Für das Frühjahr 2020 war eine Studienreise für Studierende der FTH Gießen nach Israel geplant. Aufgrund der Pandemiesituation musste sie jedoch schon zwei Mal verschoben werden. Nun wurde ein neues Reisedatum im August 2021 festgelegt.

Die Reise wird organisiert und theologisch begleitet von Herrn Dr. Schwarz, dem Leiter des Instituts für Israelogie und Professor für Systematik an der FTH Gießen. Das Ziel der Reise ist, die Studierenden in das Land der Bibel zu bringen, damit sie sich vor Ort mit dem Judentum sowie dem historischen Geschehen um das jüdische Volk und Jesus Christus auseinandersetzen können. Diesem Projekt liegt also ganz das Anliegen der Arbeit des Instituts zugrunde: Erst die Fakten, dann die Meinung.

Wir bitten um Ihre Unterstützung für dieses Projekt!

Zum einen erbitten wir Ihr Gebet dafür, dass die Reise nun endlich stattfinden kann und nicht noch einmal verschoben werden muss.

Doch können Sie auch praktisch helfen: Wer möchte, kann das Projekt „FTH-Israelreise 2021“ finanziell unterstützen. Die Studierenden bekommen zwar Zuwendungen, die die Reisekosten für sie erheblich senken. Doch ist die Restsumme, die sie selbst tragen müssen, für manche doch noch so hoch, dass jede finanzielle Hilfe für die Studierenden willkommen ist. Die nötigen Informationen finden Sie unten.

Vielen Dank für Ihre Anteilnahme und Unterstützung!

 

Angaben für Spenden:

FTA e.V.
IBAN: DE27 5139 0000 0051 1020 02
BIC: VBMHDE5F

Verwendungszweck: „FTH Studienreise 2021“
Volksbank Mittelhessen eG
Schiffenberger Weg 110
35394 Gießen / Germany

 

Zurück
Schlagworte: , , ,