Jiddisch – von einer Sprache, die die deutsche Kultur beeinflusste

Haben Sie schon von Jiddisch gehört? Wussten Sie, dass diese Sprache über Jahrhunderte von jüdischen Gemeinden in der (v.a. ost- und mitteleuropäischen) Diaspora gesprochen wurde – und dass das Jiddische sich zu 85% aus deutschen Wörtern zusammensetzt? Und wussten Sie, dass das Jiddische zahlreiche Spuren in deutscher Sprache und Kultur hinterlassen hat, die heute nicht mehr wegzudenken sind?

Begeben Sie sich mit unserem Gastautor Thomas Jeising anlässlich des diesjährigen 1700-jährigen Jubiläums jüdischen Lebens in Deutschland auf Spurensuche. In zwei Beiträgen nimmt er Sie mit auf eine spannende Reise durch die jiddisch-deutsche Geschichte und die Entwicklung von Sprachen, in eine Erkundung des Jiddischen und seine Überlegungen dazu, was all das mit dem jüdischen Volk und der biblischen Heilsgeschichte zu tun hat:

Guten Rutsch und Hals und Beinbruch Jüdisches Leben in Deutschland Zurück
Schlagworte: , , , ,