Zum palästinensischen Flüchtlingsproblem

Der stellvertretende israelische Außenminister Danny Ajalon, bekannt für seine professionelle Nutzung der Social Media zu politischen Zwecken, kritisierte letzte Woche in Genf die UNO für ihren Umgang mit der palästinensischen Flüchtlingsproblematik.

Ajalon zufolge würde die Situation von palästinensischen Flüchtlingen absichtlich ohne Lösung aufrecht erhalten, weil die arabischen Staaten dieses als „offene Wunde“ und „Waffe gegen Israel“ behalten wollten. Beispielsweise ermutige laut Ajalon die neben dem UN-Flüchtlingshochkommissariat UNHCR eigens für die Flüchtlinge Palästinas gegründete Agentur UNRWA diese nicht dazu – wie alle anderen Flüchtlinge weltweit -, sich in ihrem Gastland zu integrieren.

Der jüdische Minister veröffentlichte zu dieser Thematik ein Video mit dem Titel „Die Wahrheit über die Flüchtlinge“, welches nach „Die Wahrheit über das Westjordanland“ und „Die Wahrheit über den Friedensprozess“ bereits das dritte dieser Art ist. Als ein Puzzleteil zur Meinungsbildung in dieser komplexen Thematik kann Ajalons Video mit deutschen Untertiteln (dazu auf „CC“ klicken und „Deutsch“ wählen)  hier abgerufen werden.

(jp)

Quelle: http://www.israelnetz.com/themen/aussenpolitik/artikel-aussenpolitik/datum/2011/12/09/ajalon-im-video-die-wahrheit-ueber-die-fluechtlinge/