Edition Israelogie (EDIS)

Das Ziel der hauseigenen wissenschaftlichen Reihe EDIS – EditionIsraelogie – ist es neue Beiträge zu einer erneuerten Israellehre zu liefern. Dankbar soll in dieser Verlagsreihe auf die Ergebnisse der Judaistik, Semitistik und anderer verwandter Forschungsgebiete zurückgegriffen werden, um diese für die Israelogie fruchbar zu machen. Israelogie wird hier als Teilbereich der christlichen Dogmatik verstanden. Es gilt die biblischen Lehraussagen über Israel und Judentum zu identifizieren und systematisieren und damit einen Beitrag zu leisten, eine in sich konsistente, erneuerte christliche Dogmatik zu entwerfen, die eine christlich relevante Israellehre auch – von der klassischen Abfolge der loci theologici her gesehen – vor und außerhalb der Ekklesiologie definiert.