Allahs Bräute – Dokumentation über Selbstmordattentäterinnen

Was bewegt palästinensische Frauen dazu, ihre Kinder zu verlassen, um für ihr Volk einen Anschlag zu verüben, der sie das Leben kosten kann?

Die jüdische Regisseurin Natalie Assouline besucht diese Frauen in einem israelischen Gefängnis und fragt nach ihrer Geschichte, ihren Beweggründen, ihren Hoffnungen. Herausgekommen ist ein Dokumentarfilm, der bewegend und schockierend zugleich ist.

“Shahida – Allahs Bräute” ist auf Youtube abrufbar und wird am kommenden Sonntag, den 3. März, um 20h15 auf 3sat ausgestrahlt.

 

Weitere wertvolle Fernsehtipps rund um Israel und das Judentum finden Sie übrigens jeden Monat auf der Seite von Hagalil: http://www.hagalil.com/archiv/2013/02/28/fernsehtipps-81/

(jp)