Neue Studie: Jeder fünfte amerikanische Jude ist nicht religiös

 

22% der in den USA lebenden Juden geben an, nicht mehr an Gott zu glauben. Das hat eine am Dienstag vom Pew Research Center veröffentliche repräsentative Umfrage unter knapp 3500 amerikanischen Juden ergeben.

Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass für die 22% dieser Juden, die sich selbst als Atheisten, Agnostiker oder „nichts bestimmtes“ bezeichnen, ihre jüdische Identität allein in ihrer Kultur und Abstimmung gründet. Im Jahr 2000 hatten nur 7% der Befragten so geantwortet. Inzwischen vertritt sogar die Hälfte der in den USA lebenden Juden die Meinung, das Judentum sei hauptsächlich eine Frage der Kultur und Abstammung.

Der Umfrage zufolge gehören für 73% das Gedenken an den Holocaust, für 69% das moralische Leben – wobei die Gesetztreue nur von 19% genannt wird – und für 56% der Einsatz für Gerechtigkeit zu den wichtigsten Aspekten jüdischer Identität. Eine starke Bindung an das Land Israel fühlen 30% der Befragten, 39% sprechen von einer ziemlich starken Bindung. Weniger als die Hälfte der US-Juden (43%) gibt an, Israel schon einmal besucht zu haben.

Es wird erkenntlich, dass die religiöse Identifikation vor allem der jüngeren Generation schwer fällt: Während sich von den zwischen 1914 und 1927 geborenen jüdischen Amerikaner 93% als religiös bezeichnen, sind es unter den nach 1980 geborenen Juden nur noch 68%. So gehen auch immer mehr Juden in den USA Mischehen zu Nichtjuden ein: Vor 1970 heirateten nur 17% einen nichtjüdischen Partner, bei den seit 2005 verheirateten Juden sind es 58%. Insgesamt führen 44% der verheirateten US-Juden interreligiöse Ehen. Ein Drittel derer, die in einer solchen Mischehe leben, gibt an, ihre Kinder nicht mehr religiös zu erziehen.

Die Zahlen sind deshalb so relevant, weil in den USA mit etwa 6,8 Millionen mehr Juden leben als in Israel selbst (6 Millionen) – wobei solche Statistiken stets von der Definition abhängen, was eigentlich ein Jude ist (mehr dazu hier). Insgesamt ist jedoch der Anteil der Juden an der amerikanischen Gesamtbevölkerung seit den 50er Jahren um fast die Hälfte gesunken.

Ausführliche Details und Tabellen zu der Umfrage finden Sie (auf Englisch) auf der Homepage des Pew Research Centers: http://www.pewforum.org/2013/10/01/jewish-american-beliefs-attitudes-culture-survey/

(jp)

Quellen:
 
http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/17174
http://www.pewresearch.org/fact-tank/2013/10/02/how-many-jews-are-there-in-the-united-states/
http://www.pewforum.org/2013/10/01/chapter-1-population-estimates/
http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/26231/Default.aspx?hp=article_title