Der Lebenszyklus im Judentum

 

Im Judentum spielen Feste und Feiertage eine entscheidende Rolle, weshalb es wenig verwunderlich ist, dass bei einem Juden insbesondere die „wichtigsten Abschnitte des Lebensweges (…) von religiösen Feiern begleitet“ werden. Dies fängt bei der Wiege an und endet erst mit dem Grab.

Lesen Sie im zweiten Teil unserer Reihe „Was Christen vom Judentum wissen sollten“ mehr darüber, wie das Judentum solch zentrale Lebensereignisse wie Geburt und Hochzeit feiert und worin die Unterschiede zur christlichen Tradition bestehen, und lernen Sie mehr über die Ihnen bislang vielleicht weniger bekannten Feste im Lebenszyklus eines Juden – oder haben Sie schon mal etwas von Pidjon HaBen oder vom Ritual des Abscherens gehört?!

Hier gelangen Sie zur pdf-Datei: Der Lebenszyklus im Judentum Teil 1 unserer Reihe mit dem Titel „Die Feste des Judentums“ finden Sie hier.

(jp)